Laser oder IPL Technik

Laser oder IPL?

Während Lasergeräte nur von zertifizierten medizinischen Einrichtungen und (Haut-) Arztpraxen verwendet werden dürfen, können IPL Geräte nach einer guten Schulung nahezu von jedem u.a. auch von Kosmetikern betrieben werden.


Noch vor 12 Jahren gab es bei der apparativen, dauerhaften Haarentfernung ausschließlich Lasergeräte.

Mit der Zeit wurden dann die ersten IPL-Geräte entwickelt, um die dauerhafte Haarentfernung umsetzen zu können. Anfangs waren die Lasergeräte den IPL-Geräten noch überlegen, da sie über mehr Leistung verfügten. Doch die IPL-Technologie wurde im Rekordtempo weiterentwickelt und hat sich seit einigen Jahren auf dem Markt erfolgreich etabliert. 

Der Unterschied beider Technologien liegt in den Wellenlängen:

  • Laser - feste Wellenlänge von 755 nm
  • IPL-Xenonlampe - Wellenlänge von ~ 500 nm bis 1200 nm

Während der lang gepulste Laser eine feste Wellenlänge hat, können die Wellenlängen bei dem IPL-Verfahren durch Filtereinsätze exakt begrenzt werden. Dadurch, dass die Xenonlampe zur Kühlung mit Wasser umspült wird, wird die Wellenlänge nach oben hin bei ~ 950 nm begrenzt. Nach unten wird die Wellenlänge durch die Filtereinsätze begrenzt, wodurch auch die Behandlungsart festgelegt werden kann.

Zum Beispiel werden für die dauerhafte Haarentfernung Filter im Bereich von 590 nm - 695 nm (vom Hauttyp abhängig) genutzt. Darüber hinaus handelt es sich bei der IPL-Technik um gestreutes Licht.

Pro Lichtimpuls werden sehr viele Haare getroffen und an den Haarwurzeln verödet. Somit hat man einen erheblich großen Behandlungserfolg.

Finanzierungen

Kaufen,Leasen oder Mieten

Ausbildung in Ihrem Studio

oder in unserem Zentrum

Service für Kunden 

24/7 Support

Online-Schulungen

Geräte-Schulungen, Support

TOP